Verwendete Shortcodes

Es gibt zahlreiche Entwickler, die für WordPress (WP) Plugins anbieten. Zu den angebotenen Plugins gehören auch Shortcodes.

Mit solchen Shortcodes lassen sich Schritte umgehen, Webseiten vielfältiger und kreativer gestalten, aber auch Beiträge und Seiten übersichtlicher gestalten.

Das eingesetze Plugin

Shortcodes UltimateWir verwenden hier das kostenpflichtige Plugin Shortcode Ultimate. Es gibt zwar viele unterschiedliche Entwickler und deren Plugins, aber wir haben uns sehr früh für das von Vladimir Anokhin entschieden.

Shortcode Ultimate hat zahlreiche unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten. Anstatt aber nur diese kleinen Helferlein zu erstellen, zeigt Vladimir Anokhin zusätzlich auf, wie seine Shortcodes aufgebaut sind. Für alle diejenigen, die daran Interesse haben, ist das ein zusätzlicher Pluspunkt.

Shortcodes lassen sich in Beiträgen, auf Seiten und auch in Widgets einsetzen. Das macht sie gelegentlich so genial. Wer sich einmal ordentlich mit Shortcodes beschäftigt hat, der wird meistens den Drang verspüren, sie einzusetzen. Es gibt garantiert auch Rückschläge. Auch sind den meisten Shortcodes Grenzen gesetzt. Dennoch will man sie als flexibler und kreativer Webseitengestalter nicht missen.

Shortcode Ultimate war mit dem von uns eingesetzten und käuflich erworbenem Themes kompatibel. Hinzu kommt, dass es recht günstig ist oder zumindest für uns damals war (je nach Sichtweise).

Wichtige Hinweise

Wir haben von Vladimir Anokhin kein Geld erhalten. Auch keinen Preisnachlass oder sonstige Vergünstigungen! Wir nutzen Shortcode Ultimate, weil wir eine Lizenz gekauft haben. Es ist uns nur möglich einen Shortcode einzusetzen, den wir auch installiert haben.

Es gibt auch zahlreiche Plugins, wie zum Beispiel Counter, Countdowns, Bildergalerien usw., die ebenfalls Shortcodes einsetzen. Diese werden wir Ihnen unter WP-Funktionen vorstellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.